KRISTINA & MIRKOS HOCHBETT

Hochbett mit Harfen-Geländer und eingelassenen Matratzen.
Während die Tragekonstruktion aus Fichten-Brettschichtholz gefertigt wurde, bestehen die Geländerstäbe aus Ahorn.
Am Fußende des Bettes sichern Ahornstäbe die Bettdecken gegen Verrutschen.
Wegen der geringen Raumhöhe wurde das Bett in die Konstruktion eingelassen, so wurden 12 cm Höhe gewonnen.
Die Unterseite besteht aus einer CNC-gefrästen Multiplex-Blende, die eine gute Belüftung gewährleistet.
Raumseitig ruht das Hochbett auf einer pulverbeschichteten Stahlrohr-Stütze.
Gegen Verschieben ist sie unsichtbar innenliegend gesichert.
Der natürliche Charakter des Holzes wird durch eine Behandlung mit farblosem und extraweißem Naturharz-Hartöl unterstrichen.
Da die Hochbettleiter aushakbar ist, bleibt der Raum fexibel nutzbar.

Projekt: 2932/22/10.1

Hochbett mit versenkter Matratze und Stab-Geländer
Hochbett mit versenkter Matratze und Stab-Geländer, Ansicht oben
Eckdetail mit Rohrstütze und Stab-Geländer
Ahornstäbe begrenzen das Fußende
Ahornstäbe am Fußende

Weitere Projekte