Hochbetten oder Hochetagen erweitern Ihren Wohnraum: Ein neuer Arbeitsplatz kann entstehen, ein begehbarer Kleiderschrank, ein praktisches Gästebett, Spielplatz, Versteck und Rückzugsort für Kinder oder gar eine gemütliche Leseecke. Die Formen sind so verschieden wie die Wünsche der Kunden und deren Räume – an alles kann eine Hochetage angepasst werden.
Bei Hochbetten oder Hochetagen für Kinder beachten Sie bitte den Menüpunkt Sicherheit.

Bildergalerie
Hier finden Sie zahlreiche Beispiele, mit tollen Ideen und
Anregungen für Ihr persönliches Hochbett-Projekt.
Typen
Wir unterscheiden zwischen unterschiedlichen Bauarten:
Hochbetten sind in etwa so groß wie die Matratze.
Hochetagen sind deutlich größer als die Matratze oder kommen ganz ohne aus.
Spieletagen sind Hochbetten oder Hochetagen mit Spielelementen wie Kletterstange, Rutsche, Bouldergriffen, Verstecken, Fensteröffnungen und Höhlen unter der Treppe.  Sie haben besonders kindgerechte Sicherungen. Mehrere Hochbetten können zu einer Spieletage verbunden werden, z.B. mit Seilen, Brücken, Stegen oder Stangen.
Galerien laufen eher lang und schmal entlang einer Wand. Oft mit bequemer Stehhöhe, zum Beispiel vor raumhohen Bücherregalen. Ein hohes Geländer ist die Regel.

Hochbett

Hochetage

Spieletage

Galerie

Technik
Optimal gibt es mehr als einen Meter Platz zwischen dem Boden des Hochbettes und der Zimmerdecke, dann sitzen auch Erwachsene bequem auf einer Matratze.
Für eine stützenlose Konstruktion werden tragfähige Wände benötigt. Beton, Ziegel, Kalksandstein usw. sind geeignet.
Bei vorgesetzten Trockenbau-Wänden (Rigips) kommen Stützen zum Einsatz, die wieder viele Gestaltungen zulassen.
Vom einfachen Kantholz bis zum besonders schönen Baumstamm ist alles realisierbar.
Welche Technik am besten geeignet ist, finden wir mit Hilfe des Anfrageformulars oder bei einem Gespräch vor Ort heraus.

Bauart

Treppen

Geländer

Über

Ulrich Rojek

Ein Berufsleben lang entwickle ich technische Lösungen, baue Einrichtungen, Möbel und natürlich Hochetagen.
Immer wieder unterstütze ich auch Künstler bei der Realisierung anspruchsvoller Arbeiten.
Dabei kann ich mich auf meine Ausbildungen als Tischler, Drucker, Fotograf und Pyrotechniker verlassen.
Ein Architektur-Studium hilf mir, gewagtere Konstruktionen sicher einzuschätzen.
Das Meiste fertige ich allein, und bei Bedarf unterstützt mich ein eingespieltes Netz von Fachbetrieben und Spezialisten anderer Gewerke.

Gemeinsam mit meinen Auftraggebern finde ich so die zum Budget passende optimale Lösung.

Viele Arbeiten zu anderen Themen finden Sie auf: ulrichrojekprojekte.de

Ulrich Rojek Portrait