Neuheiten

Das Hochbett zum selbst aufbauen  und das NETBED bestehen nur aus wenigen Teilen und können leicht von geschickten Laien montiert werden.
Sie sind an zwei Wänden angedübelt und raumseitig von einer Teleskop-Stütze getragen.
Standardmäßig beträgt die Höhe der Unterkante 1,60 m. Das ermöglicht Sitzecken oder Arbeitsplätze unter dem Hochbett.
Die Leiter ist aushängbar und kann beliebig positioniert werden.

Der abgebildete Prototyp ist ein individuell gefertigtes Hochbett und schon lange in Gebrauch.
Er steht hier beispielhaft für die klare Design-Linie von Hochbetten-Köln.

Jetzt bietet Hochbetten-Köln das NETBED als die jüngste Neuheit an.
Ein superflacher Rahmen trägt ein Katamaran-Netz, welches das Lattenrost ersetzt.
Das Ergebnis ist die von Hochbetten-Köln bekannte schwebeleichte Form.

Das Hochbett zum selbst aufbauen besteht aus dem vielfach eingesetzten Alu-Profilrahmen mit Seitenverkleidungen aus Multiplex.

Beide Typen werden für die Matratzenbreiten 1 m, 1,20 m und 1,40 m gefertigt.
2 Geländer-Typen stehen jeweils zur Wahl: Rohr-Geländer oder gefräste Multiplex-Geländer.
Alle Geländer können je nach Lage der Leiter beliebig montiert werden.

Die Teleskop-Stütze besteht aus pulverbeschichtetem Stahlrohr und kann bei Deckenhöhen von 2,50 m bis 3,50 m eingesetzt werden. Sie muss mindestens an einem Ende angedübelt werden, um Verrutschen zu verhindern. Sollte nur eine Wand tragfähig sein, können diese Betten auch mit einer zweiten Teleskop-Stütze geliefert werden.

Alle Rahmenteile fertigen wir aus extraweiß geöltem Multiplex.
Edele Massivholz-Rahmen sind optional lieferbar.

Handwerklich geschickte KundInnen, können die Betten leicht selbst montieren.
Eine Montage-Anleitung liegt dann bei.
Matratzen und (falls nötig) Lattenroste werden von den KundInnen selbst beschafft.

Ein Angebot erhalten Sie auf Ihre Mail-Anfrage an:
mail@hochbetten-koeln.de
oder benutzen Sie unser Anfrageformular.
Bitte geben Sie dazu die gewünschten Maße und Varianten, sowie die Art des Fußbodens an.

Prototyp Variante für aufliegende Matratze
Prototyp Variante für aufliegende Matratze
NETBED zum selbst aufbauen mit Katamaran-Netz und Rohr-Geländer
NETBED zum selbst aufbauen mit Katamaran-Netz und Rohr-Geländer
NETBED zum selbst aufbauen mit Katamaran-Netz und Multiplex-Geländer
NETBED zum selbst aufbauen mit Katamaran-Netz und Multiplex-Geländer
Hochbett zum selbst aufbauen mit Rohr-Geländer und Lochblende auf der Unterseite
Hochbett zum selbst aufbauen mit Rohr-Geländer und Lochblende auf der Unterseite
Hochbett zum selbst aufbauen mit Multiplex-Geländer und Lochblende auf der Unterseite
Hochbett zum selbst aufbauen mit Multiplex-Geländer und Lochblende auf der Unterseite
Hochbett zum selbst aufbauen mit Multiplex-Geländer und Spanntuch auf der Unterseite
Hochbett zum selbst aufbauen mit Multiplex-Geländer und Spanntuch auf der Unterseite
Die Explosions-Zeichnung zeigt die Einzelteile
Die Explosions-Zeichnung zeigt die Einzelteile

Weitere Projekte

NICIS HOCHETAGE

Auf diese außergewöhnliche Hochetage sind wir besonders stolz.
Das Tragwerk besteht wie meist aus weiß lasiertem Brettschichtholz, allerdings wurden die pulverbeschichteten Stahlrohr-Stützen so positioniert, dass sie einerseits die Türen des Treppen-Schrankes nicht behindern und andererseits nicht im Raum stören. Sie sind so fixiert, dass sie den vom Architekten entworfenen Mosaikboden nicht beschädigen.
Das Geländer sollte weiteren in dieser großzügigen Penthouse-Wohnung entsprechen und kindersicher sein, also kam ein Stahlrohr-Geländer mit Sicherheits-Verglasung zum Einsatz. Danke dafür an Klever-Metallbau. Alle Metallteile sind weiß pulverbeschichtet.
Die Schranktreppe und die darunter liegenden Türen stellen eine optische Einheit dar, und der anschließende viertürige Kleiderschrank lässt mit seinen vollflächigen Spiegeltüren den Raum riesig wirken.
Hochetage und Treppe wurden mit Linoleum belegt.

Projekt: 2896/22/25

Hochetage mit Glas-Geländer, Schranktreppe und Kleiderschrank
Die Hochetage wird von eine speziellen Stützenkonstruktion getragen.
Die Schränke bieten sehr viel Stauraum.
Die Stahlrohr-Stützen sind besonders gesichert.

Weitere Projekte

LUISAS HOCHETAGE

Die Daten: 360 x 155 cm
Material: Fichte, geölt, beschichtetes Multiplex
Ausstattung: 2 Ebenen, Schranktreppe
Hier ist jeder Zentimeter optimal genutzt worden. Die Matratze wurde eingelassen, was viel Freiraum zur Decke ergibt und auf der unteren Ebene wird Luisas Schreibtisch stehen. Sowohl das CNC-gefräste Geländer als auch die Schranktreppe wurden aus weiß beschichtetem Multiplex gefertigt.
Die ersten Stufen der Treppe haben einen Klappdeckel mit Stauraum darunter. Der runde Buchen-Handlauf auf dem filigranen Stahl-Geländer gibt sicheren Halt. Alle Metallteile sind pulverbeschichtet.
Projekt: 2881/21/17

Hochetage mit 2 Ebenen und Schranktreppe.
Schranktreppe mit Podest und Gelaender.
Treppe mit Gelaender zur Hochetage.
Stuetzen-Befestigung der Hochetage.
Treppen-Podest mit geschlossenem Stauraum.
Treppe-Podest mit geöffnetem Stauraum

Weitere Projekte